Skip to main content

BROTBACKAUTOMATEN RATGEBER 2017

Obwohl die Jahrtausende alte Kunst des heimischen Brotbackens durch die Verbreitung von Bäckereien und Backshops in den Supermärkten fast in Vergessenheit geraten ist, musst Du auf Dein selbst Brotbackautomat Test leckeres Brot nicht verzichten. Mithilfe eines Brotbackautomaten hast Du die Möglichkeit, auch ohne umfangreiche Backkenntnisse Dein individuelles Wunschbrot herzustellen. Er ist lediglich mit den
Zutaten zu bestücken und das entsprechende Programm auszuwählen. Kneten, Gehenlassen und Backen macht er ganz allein. Programmierst Du mit der Zeitschaltuhr den Backautomaten für den nächtlichen Backvorgang vor, dann kannst Du zum Frühstück Dein frisches, leckeres Brot genießen.

Einige sind sogar in der Lage, neben Brot auch Brötchen, Kuchen oder Marmelade herzustellen. Die auf dem Markt angebotene Produktpalette ist sehr umfangreich. Daher wird Dir die Entscheidung für die richtige Brotbackmaschine nicht leicht gemacht. Aus diesem Grunde werden dir die Testsieger aus anderen Brotbackautomaten Test empfohlen da diese laut ihren Angaben nachweislich gute Backergebnisse liefern. Der nachfolgende Vergleich sowie der Kaufratgeber mit den wichtigsten Kriterien, die zu beachten sind, sollen Dir helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Wie funktioniert ein Brotbackautomat?

Die Funktionsweise einer Brotbackmaschine ist bei allen Geräten dieser Art ähnlich. Dabei füllt man die Zutaten für das Brot in die herausnehmbare beschichtete Backform, die sich im Innern des Brotbackautomaten befindet. Anstatt von Mehl, Hefe, Salz und Wasser kannst Du auch Fertigbackmischungen verwenden, wie auch andere Brotbackautomat Tests zeigten. Für das Zugeben weiterer Zutaten während des Backprozesses hast Du die Möglichkeit, die automatische Zutatenzugabe zu nutzen. Das dafür notwendige Fach, in das Du die Rosinen, Leinsamen etc. einfüllst, befindet sich im Deckel der Brotbackmaschine. Nach der von Dir definierten Zeit werden diese dann dem Teig zugegeben. Einige Brotbackautomaten senden einen Piepton. Dann wird Dir signalisiert, dass Du die Zutaten manuell hinzugeben kannst. Nun noch das Programm und den gewünschten Bräunungsgrad wählen sowie die Starttaste drücken und los geht es.Brotbackautomat Test

Ein oder mehrere Knethaken kneteten den Teig durch. Danach musste der Teig in der Backform gehen und anschließend gebacken werden. Die Teigmenge ist variabel und kann zwischen 750 und 1.800 Gramm gewählt werden, wie wir durch verschiedene Brotbackautomat Tests bestätigt bekamen. Um im fertigen Brot keinen Knethaken stecken zu haben, können diese bei einigen Backautomaten vor dem letzten Gehen weggeklappt beziehungsweise entfernt werden. Ist der Teig richtig aufgegangen, wird er gebacken.

Der im unteren Bereich im Gehäuse der Brotbackmaschine installierte Heizkörper sorgt dafür. Auch für das Gehen bei geringer Hitze ist dieser verantwortlich. Je nach Brottyp und Modell kannst Du nach drei bis fünf Stunden Dein Wunschbrot aus dem Backautomaten entnehmen. Automaten, mit denen Du gleichzeitig zwei Brote backen kannst, sind auch erhältlich.

Wie wir in vielen Brotbackautomaten Tests feststellten, verfügen einige Brotbackautomaten über Zeitschaltprogramme. Hier kannst Du ihn so programmieren, dass zur gewünschten Zeit das fertige Brot zur Verfügung steht. Beispielsweise befüllst Du ihn am Abend und programmierst ihn so, dass er in der Nacht anfängt zu arbeiten, dann kannst Du am Morgen ein frischgebackenes Brot zum Frühstück genießen.
Die meisten Brotbackautomaten sind mit einem akustischen Signal ausgestattet, das ertönt, wenn das Brot fertig gebacken ist. Und damit es warmgehalten wird, wurde eine Warmhalteautomatik in den Backautomaten integriert.

Die Ausstattung eines Brotbackautomaten

Im Inneren eines Brotbackautomaten befindet sich eine antihaftbeschichtete Backform. Die Knethaken werden von einem robusten Motor angetrieben. Leider trifft dies bei den günstigen Modellen nicht immer zu, sodass schnell einmal ein Haken bei größeren Teigmengen, wie auch bei einigen Brotbackautomat Tests, abbricht.Brotbackautomat Test

Backautomaten sind hinsichtlich der Backqualität und der zu verwendenden Backmischungen sehr flexibel. Auch interessiert es sie nicht, ob ein großes Brot oder zwei kleine Brotlaibe gebacken werden sollen. Das Gesamtgewicht von 1.000 bis 1.800 Gramm je nach Hersteller darfst Du jedoch nicht, wie andere Brotbackmaschinen Test zeigten, überschreiten.

Um den Backprozess kontrollieren zu können, sind die Backautomaten mit einem großen Sichtfenster ausgestattet.

Moderne Backautomaten sind aufgrund ihrer intelligenten Programme und der kräftigen Motoren in der Lage aus verschiedenen Backmischungen zwei Brote gleichzeitig zuzubereiten und zu backen. Voraussetzung ist jedoch, dass die für die Zubereitung notwendige Zeit übereinstimmt. Ist der Teig noch nicht richtig aufgegangen, dann nutzt auch ein Doppelkneter mit Zahnriemenantrieb und Links- und Rechtslauf nichts. Dies bestätigte auch ein Brotbackautomat Test.

Ein Timer ermöglicht das Programmieren der Zeit, zu der der Automat mit der Brotzubereitung fertig sein soll. Der Bräunungsgrad kann ebenfalls eingestellt werden.

Auch ein LCD-Display und Soft-Touch-Bedienelemente gehören bei den modernen Backautomaten zur Ausstattung. Das Gehäuse der Backmaschine bleibt während des Backvorganges kalt, wenn sie über ein „Cool Touch“ Gehäuse, wie es sie bei den Unold Modellen gibt, verfügt.

Des Weiteren stehen diverse gespeicherte Programme und Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Programme und Funktionen – Herz eines Brotbackautomaten

Brotbackautomaten verfügen meist je nach Modell und Hersteller neben dem Basisprogramm Kneten, Aufgehen und Backen des Brotes über 10 bis 15 gespeicherte Programme. Mit ihnen kannst Du verschiedene Brotsorten, wie Weizenbrot, Vollkornbrot, süßes Brot, französisches Brot, sogarBrotbackautomat Test glutenfreies Brot und schnelles Brot herstellen. Aber auch ein Programm für die Teigherstellung (Pizza), Backen und Kuchen ist dabei. Das Teigprogramm knetet zwar den Teig für Pizza, Brötchen etc., gebacken wird er jedoch nicht. Einige Backmaschinen, wie in anderen Brotbackautomat Test ersichtlich, verfügen über ein Programm zur Herstellung von Marmeladen und Konfitüren. Für ganz Eilige bieten diverse Modelle auch noch ein Ultraschnellprogramm an. Das Brot ist mit dessen Hilfe in rund zwei Stunden fertig. Solch ein Brotbackautomat Test zeigte aber, dass dieses Brot aufgrund der kürzeren Ruhezeit des Teiges nicht ganz so locker ist, wie das normal hergestellte Brot.

Neben den Programmen weisen die Backautomaten, auch die in anderen Brotbackautomat Tests, einige Zusatzfunktionen auf. Dazu gehören die Optionen der Einstellung des Bräunungsgrades, die Pausentaste zum Abbrechen des Backprozesses zum Einfüllen zusätzlicher Zutaten sowie die Bestimmung der Startzeit mithilfe des Timers. Damit die Brote warmgehalten oder aufgewärmt werden können, sind die Automaten mit einer Warmhalteautomatik ausgestattet worden.

Die in vielen Brotbackautomat Test getesteten Geräte sind unkompliziert in der Handhabung. Zutaten einfüllen und das passende Programm auswählen. Das Ergebnis waren gut durchgebackene Brote in der gewünschten Bräunung. Herauskristallisiert haben sich in vielen Brotbackautomat Tests jedoch die Brotbackautomaten vom Hersteller Unold. Um Dir bei der Entscheidung für den richtigen Brotbackautomaten zu helfen, nachfolgend ein Kaufratgeber.

Welche Brotbackautomaten überzeugen in Testberichten

  • Stiftung Warentest: Bei Stiftung Warentest wurden 2005 elf Backautomaten getestet. Dabei ist eine Backmaschinen dabei die Heute immer noch zu empfehlen ist, nämlich der Unold Backmeister Onyx 8695 mit einer Bewertung von 2,2 und damit Testsieger. Desweiteren findet man viele hilfreiche Informationen und Tipps zu Brotbackautomaten. Klick hier um zum Testbericht von Stiftung Warentest zu gelangen.

 

Kaufratgeber Brotbackautomaten

Vor dem Kauf eines Brotbackautomaten solltest Du wissen, wie oft Du wöchentlich Brot backen möchtest und welche Brotsorten es sein sollen. Auch die Größe der Brote spielt eine Rolle. Sollen auch Vollkornbrot und Dinkelbrot gebacken werden? Oder wird des Öfteren Hefeteig für Pizza, Brioche etc. benötigt? Möchtest Du den Backautomaten auch für die Herstellung von Marmeladen und Konfitüren nutzen? Im Klaren solltest Du Dir auch über die Nutzung einer Zeitautomatik sein. Auch über das Budget solltest Du Dir Gedanken machen. Hast Du für alle Fragen eine Antwort, steht dem Kauf Deines Brotbackautomaten nichts mehr im Wege.

Kriterien, auf die beim Kauf eines Brotbackautomaten zu achten ist

Checkliste:

  • achte auf das gewünschte Brotgewicht
  • der Bräunungsgrad muss einstellbar sein
  • mind. 10 verschiedene Backprogramme
  • für schnelle Brote: Schnellbackfunktion
  • bessere Bedienung durch LCD-Display
  • Überhitzungsschutz
  • Speicherfunktion
  • Timerfunktion
  • ein Vorteil ist eine automatischer Zutatenspender
  • antihaftbeschichtete Backform

 

Einige Brotbackautomat Tests zeigten, dass eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Backautomaten das maximale Brotgewicht ist. Diese schwankten in den Backautomat Tests bei den einzelnen Modellen zwischen 750 und 1.800 Gramm. Möchtest Du überwiegend große Brote backen, dann sollte Dein Brotbackautomat mit zwei Rührhaken versehen sein. Ein gutes Backergebnis wird unter anderem durch die Möglichkeit der Einstellung unterschiedlicher Bräunungsstufen erreicht.

Wie wir in vielen Brotbackautomaten Test feststellten, verfügen hochwertige Automaten über bis zu 15 verschiedene Backprogramme. Vorteilhaft ist das Vorhandensein eines LCD-Displays, da sich die Programme damit leicht wählen lassen.

Wenn Du mit Deiner Brotmaschine auch Marmelade, Joghurt oder glutenfreie Brote herstellen möchtest, dann solltest Du auf ein hochwertiges Gerät, das die Möglichkeit der individuellen Programmeinstellung bietet, zugreifen. Verfügt der Backautomat über eine Warmhaltefunktion, bleibt das Brot bis zum Verzehr warm.
  • Wichtig ist auch ein Überhitzungsschutz, um das automatische Abschalten des Gerätes zu gewährleisten, wenn die Temperatur zu hoch ansteigt.
  • Tritt überraschend ein Stromausfall ein, dann bleiben die individuellen Einstellungen bis zu 10 Stunden danach noch bestehen. Voraussetzung ist das Vorhandensein einer Speicherfunktion.
  • Ein weiterer wichtiger Faktor, auf den Du beim Kauf eines Backautomaten achten solltest, ist die Leistung. Die maximale Leistung liegt je nach Modell zwischen 400 und 1.000 Watt.

Brotbackautomaten verfügen zum Teigkneten über ein eingebautes, vollautomatisch arbeitendes Knetwerk. Aber Du kannst auch Backautomaten mit einem entfernbaren Knetwerk erhalten. Ein hochwertiges Backgerät verfügt über umklappbare Knethaken. Bei der Bearbeitung von schweren Teigarten oder bei Knetwerken mit links und rechts drehenden Rührhaken solltest Du Dich für einen Automaten mit zwei Knethaken entscheiden.
  • Dass alle Backmaschinen über eine Zeitschaltung verfügen, zeigte auch andere Brotbackautomaten Test. Mithilfe dieser Funktion kannst Du die Startzeit des Backvorganges festlegen.
  • Von Vorteil ist auch eine automatische Zutatenzugabe. Die Möglichkeit der manuellen Zugabe besteht bei einfachen Geräten. Zu diesem Zweck warnen sie mit einem Signalton und fordern zur Zugabe der Zutaten auf.
  • Wählen kannst Du zwischen quadratischen und rechteckigen Backformen, die teilweise aus Edelstahl hergestellt und mit einer Antihaftbeschichtung versehen sind. Ein Anbacken des Brotes wird dadurch verhindert. Es gibt aber auch Hersteller, die Backformen ohne Teflon anbieten.
  • Wenn es einmal ganz schnell gesehen soll, dann ist die Schnellbackfunktion unerlässlich.

Weitere Kriterien, über die ein Backautomat verfügen sollte, sind ein abnehmbarer Deckel mit Sichtfeld und eine Innenraumbeleuchtung, die zugeschaltet werden kann. Dies dient zum einen der Kontrolle des Backgutes und zum Anderen dem besseren Erkennen der Angaben auf dem Display.

Damit sich das Gehäuse während des Backprozesses nicht heiß wird und angefasst werden kann, sind einige Backautomaten, wie die Unold Modelle, mit einem Cool Touch Gehäuse ausgestattet. Auch die anderen Kriterien werden von den Unold Brotbackautomaten erfüllt. Das bestätigte auch der Brotbackautomaten Test vieler Testportale. Somit gehören die Unold Brotbackautomaten zu den besten ihrer Art.

Bei dem Kauf eines Brotbackautomaten sollten Knethaken und Teigschaber sowie Messbecher und Messlöffel im Lieferumfang enthalten sein.

Nicht zu vergessen sind die Bedienungsanleitung und Hinweise zur Reinigung und Pflege des Automaten. Diese Punkte sollten in einer ordentlichen Kaufberatung erwähnt werden.

Brotbackautomaten – im Internet auswählen und online kaufen

Das Internet ist eine gute Möglichkeit, sich über Brotbackautomaten Angebote zu informieren. Hier findest Du eine große Auswahl, in der Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch das Gerät findest, das Deinen Anforderungen und Vorstellungen entspricht. Der Brotbackautomaten Test vieler Testportale gibt Dir im Vorfeld schon Informationen darüber, welche Ausstattung ein guter Automat haben sollte und welche die besten Backergebnisse aufzuweisen haben. Dies ist die Basis, um den gewünschten Backautomaten im Internet suchen und zum besten Preis kaufen zu können.

Online einkaufen ist ein stressfreies, zeitunabhängiges, bequemes Auswählen aus einem riesigen Angebot und Shopping ohne Wartezeit ohne das Haus verlassen zu müssen. Empfehlenswert ist das größte Kaufhaus der Welt, der Marktplatz Amazon*. Hier wird eine riesige Produktpalette angeboten, in der auch diverse Brotbackautomaten verschiedenster Hersteller enthalten sind. Auch Backautomaten der Firma Unold und Panasonic, die zurzeit zu den besten Brotbackautomaten gehören. Bei Amazon sind größere Ersparnisse möglich und auch Service, Sicherheit und Transzparenz werden hier großgeschrieben. Ein Besuch ist auf jeden Fall lohnenswert.

Doch warum gehören die Unold Backautomaten zu den besten?

Hinter der Firma Unold AG steht ein Familienunternehmen, das es seit über 50 Jahren versteht, den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Unold Haushaltsgeräte zeichnen sich durch hochwertige Qualität, innovativer Technik und einem trendigen Design aus. So auch die Brotbackautomaten von der Firma Unold. Das zeigten auch die vielen Brotbackautomaten Tests. Derzeit werden von der Unold AG sieben verschiedene Brotbackautomaten der BACKMEISTER-Serie angeboten, von denen zwei Neuerscheinungen sind.

Unold Brotbackautomaten – Ausstattung und Funktionen

Die Brotbackautomaten der Firma Unold lassen keine Wünsche offen. Sie sind, wie auch die vielen anderen Brotbackautomaten Test, aus Edelstahl hergestellt. Teilweise haben sie ein Cool Touch Gehäuse aus weißem Kunststoff. Der Vorteil ist, dass sich dieses Gehäuse nicht aufheizt. Mit ihrem modernen edlen Design sind sie ein Hingucker in jeder Küche. Für einen festen Stand sorgen rutschfeste Standfüße.

UNOLD Brotbackautomat Backmeister Edel 68456

Es werden Backautomaten mit entnehmbaren Einzel- oder Doppelbackformen, mit denen Du ein großes Brot oder zwei kleine Brote backen kannst, angeboten. Die Geräte mit Doppelbackform sind mit einem Doppelkneter ausgestattet, der im Rechts-/Linkslauf den Teig mühelos mischt und knetet. Angetrieben werden die Knethaken je nach Modell durch einen 410 Watt bis 700 Watt starken Motor, der seine Kraft über einen Zahnriemenantrieb an das Knetwerk weitergibt. Die Backform ist bei jedem Modell mit Keramikbeschichtung versehen, wodurch ein Anhaften verhindert wird. Auch die Knethaken sind teilweise mit Whitfort-Keramik beschichtet, wie wir auch in vielen Brotbackautomaten Tests sehen konnten. Je nach Backautomaten kannst Du Brote mit einem Gewicht von 500 bis 1.800 Gramm herstellen. Zur Kontrolle des Backgutes sind die Automaten meist mit einem Sichtfenster und einer zuschaltbaren Beleuchtung versehen. Den präzisen Programmablauf kannst Du über ein integriertes LCD-Display sehen.

Die Backmaschinen verfügen je nach Modell über neun, zwölf und 16 gespeicherte Programme. Auch Eigenprogramme, Programme für Marmelade/Konfitüre, sogar für Nudelteig sind darunter. Die meisten Programme sind für das Herstellen glutenfreier Brote geeignet. Mithilfe eines übersichtlichen Bedienfeldes oder Soft-Touch-Bedienelementen stellt sich die Bedienung der Automaten sehr einfach dar. Damit das Brot die Bräune erhält, die Du Dir vorstellst, kannst Du mittels Wahltaste den Bräunungsgrad individuell einstellen. Die Pausenfunktion ermöglicht das Anhalten und das Fortsetzen der Teigherstellung jederzeit. Dies zeigte sich auch in den anderen Brotbackautomaten Tests. Eine Zeitwahltaste, über die alle Unold Backautomaten verfügen, ermöglicht eine vorprogrammierbare Fertigstellungszeit von bis zu 15 Stunden. Ist das Brot fertig gebacken, sorgt eine automatische Warmhalteautomatik für ein warmes Brot bis zu 60 Minuten.

Warum in Unold Backautomaten investieren?

Wie uns auch die Brotbackautomaten Tests von anderen Portalen zeigten, sind die Unold Backautomaten derzeit die qualitativ hochwertigsten Automaten dieser Art, die der Markt zu bieten hat. Aufgrund des neutralen edlen Designs lässt sich das Gerät in jede Küche integrieren und zum Hingucker werden.
Da die Brotbackautomaten von Unold mit modernster Technik bestückt sind, werden auch überragende Backergebnisse erreicht. Auszeichnungen verschiedener Institutionen und die Benennung zum mehrfachen Testsieger sprechen für sich. Ein weiterer positiver Aspekt ist der hauseigene Kunden- und Reparaturservice. Der Name Unold steht für Tradition und neuester Technik, ein Unternehmen, das auch künftig mit vielen Innovationen überraschen wird.

In den vielen Brotbackautomat Tests kristallisierten sich die Brotbackautomaten der Firma Unold AG als beste Produkte heraus. Sie punkteten mit ihrer Technik ebenso wie mit ihrem Design. Auch die Backresultate sind sehr gut. Der Preis liegt im mittleren Preissegment und ist hinsichtlich der Ausstattung und der Leistungen völlig gerechtfertigt. Also das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Für diese Backautomaten geben wir eine eindeutige Kaufempfehlung.


Kommentare

Alex 8. Mai 2017 um 18:03

Danke für die guten Tipps von euch hier auf der Seite, hat mir sehr geholfen. Eine Frage habe ich aber noch: Welcher Brotbackautomat ist für glutenfreie Brote am Besten geeignet?

Antworten

Brotbackautomat Test Team 8. Mai 2017 um 23:53

Hallo Alex,
Das freut uns, wenn wir dir weiterhelfen konnten.
Im Grunde ist jeder Brotbackautomat mit einem glutenfreien Programm geeignet. Wir können dir für das Backen von glutenfreiem Brot das Modell BACKMEISTER Kompakt und BACKMEISTER Edel von Unold empfehlen. Bei diesen Backautomaten sind alle Backprogramme für glutenfreies Brot geeignet. Aber auch der SD-ZB2512 Brotbackautomat von Panasonic ist eine gute Wahl.

Liebe Grüße, Dein Brotbackautomat Test Team

Antworten

Leon 29. Mai 2017 um 17:13

Hallo,
ich habe eine Frage. Wie lange braucht ein Brot im Backautomat bis es fertig ist? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Leon

Antworten

Brotbackautomat Test Team 29. Mai 2017 um 17:25

Hallo Leon,
Das ist abhängig von der Brotsorte sowie von dem gewählten Backprogramm.
Generell kann man sagen das Vollkorn-Brot mit am längsten brauchen, je nach Gerät bis zu 4 Stunden. Beim Basisprogramm ist das Brot nach ca. 3 Stunden fertig. Aber mit einem Schnell-Programm kannst du sogar nach einer Stunde dein Brot genießen. Ich hoffe wir konnten deine Frage beantworten.

Liebe Grüße, Dein Brotbackautomat Test Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *