Skip to main content

Aldi Brotbackautomat

Kaum zu glauben, aber es stimmt Aldi hat einen Brotbackautomat im Sortiment. Der Discounter ist eigentlich nicht für seine tollen Haus- und Küchengeräte bekannt geworden. Doch bei einem Blick auf den Preis des Brotbackautomaten erkennst du das gute Preis-/Leistungsverhältnis von Aldi wieder.

Der Aldi Brotbackautomat ist auch unter dem Namen Quigg Brotbackautomat MD 13558 bekannt. Nun dann schauen wir uns mal den Backautomat genauer an.

 
Produktinformationen im Überblick

  • Material: Edelstahl

  • Maße: 42,6 cm x 30 cm x 28 cm

  • Gewicht: 7 kg

  • Leistung: 850 Watt

  • LCD-Display

  • 13 Backprogramme

  • Drei verschiedene Bräunungsgrade einstellbar: Hell, Mittel, Dunkel

  • Drei unterschiedliche Brotgrößen: 750, 1000 oder 1250 Gramm

  • Schnellback-Programm

  • 60 Minuten Warmhaltefunktion

  • Sichtfenster

  • Innenbeleuchtung

  • Bis zu 13 Stunden Zeitvorwahl

Zubehör

  • Backform mit Antihaftbeschichtung
  • 2 x Knethaken
  • 2 x Joghurt Behälter
  • Messbecher
  • Messlöffel
  • Bedienungsanleitung und Garantiedokument

    Bevor du den Brotbackautomat das erste mal verwendest, muss er gereinigt werden. Außerdem lässt du das Gerät mit eingesetzter   Backform und geöffneten Fenster ca. 5 Minuten aufheizen.  

Das Backen

Wie bei allen Brotautomaten, setzt du zur erst die Form in den Aldi Brotbackautomat und kannst jetzt schon den Ein-Schalter drücken. Dann wählst du evtl. verschiedene Einstellungen und das Programm und anschließend drückst du den Start-Knopf.

Jetzt heißt es Abwarten, denn ein Backprogramm kann bis zu 3 ½ h dauern. Im Anschluss hört man ein Signalton, das Bedeutet entweder dein Brot ist fertig gebacken oder du kannst noch weitere Zutaten hinzufügen.

 Nach dem 2. Kneten können weitere Zutate wie Nüsse, Kräuter oder Früchte beigefügt werden.

Nach Abschluss des Programmes wir die Backform entnommen und wenn nötig das Brot gelockert. Das Brot muss unbedingt auf einem Rost abkühlen und darauf wird eventuell der Knethaken entfernt, jedoch kann man diesen auch schon vorher entfernen.

Die schnellste und für den Anfänger am besten geeignete Variante, ist eine Brotbackmischung zum Backen zu verwenden. Dabei hast du eine rießige Auswahl an verschiedenen Brotsorten. Egal ob Vollkorn-, Dinkel- oder Mischbrot, Weißbrot oder Rosinenbrot, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Mehr Infos gibt es HIER.

Programme im Überblick

Der Aldi Brotbackautomat überzeugt mit einer viel zahl von Programmen. Dabei sind alle 13 Programme für unterschiedliche Brot-und Teigarten oder zur Herstellung von Joghurt zu gebrauchen. Die einzelnen Programme werden über das Menü ausgewählt.

Auswahl:

1. Programm: Basis

Grundprogramm für normale Brotteige.

2. Programm: Weißbrot

Zur Herstellung von Broten aus weißem,eiweißreichem Mehl nach französischer Art und leichte Brote mit knuspriger Kruste.

3. Programm: Vollkornbrot

Für Vollkornbrote optimert und für Teige mit höherem Anteil von Vollkornweizen-, -roggen,-hafermehl oder Kleien. Dieses Programm dauert länger,da die groben Bestandteile quellen müssen.Brote können etwas kleiner und kompakter sein.

4. Programm: Süßes Brot

Optimal um süßes Gebäck herzustellen. Auch um Kuchenteig oder andere Teigvarianten mit süßen Zutaten zu machen.

5. Programm: Schnell

Das Programm dauert nur ca. 120 Minuten. Dabei entfällt die zweite Gehphase und Ruhephasen. Das Brot kann etwas kompakter und fester sein.Wichtig! Die Wassertemperatur muss 30-35 °C warm sein. Unbedingt die Hefemenge verdoppeln.

6. Programm: Sandwich

Benutze dieses Programm, um ein luftiges weißes Brot zu erzeugen.

7. Programm: Buttermilch

Für Brote, die mit Buttermilch gebacken werden.

8. Programm: Glutenfreies Brot

Ermöglicht das Backen von Glutenfreien Broten. Nur Backmischungen verwenden, die für Glutenfreies Brot vorgesehen sind.Wichtig! Es können abweichende Backergebnisse erzielt werden.

9. Programm: Teig kneten

Ein Teigprogramm um Hefeteig oder auch Pizzateig herzustellen. Der Teig wird erwärmt, aber nicht gebacken. Nach Abschluss einfach normal verarbeiten.

10. Programm: Kuchen

Nutzen Sie dieses Programm, um einen Kuchenteig zu backen. Um ein optimales Backergebnis zu erhalten gibst Du alle Zutaten in die Backform und rührst einmal gut durch.

11. Programm: Marmelade

Macht die Herstellung von Marmeldade zum Kinderspiel. Nach dem „Kochvorgang“ kühlt die Marmelade im Gerät ab. Ist die Marmelade abgekühlt, ertönt ein Piepton.Nur entkernte Früchte verwenden!

12. Programm: Backen

Dieses Programm backt vorgebackenen Teige und klumpige Brote.

13. Programm: Joghurt

Benutze dieses Programm um Joghurt herzustellen. Du gibst die Zutaten in die mitgelieferten Joghurt Behälter und stellst diese in die Backform in den Brotbackautomat.

Zusatzfunktionen

Die Zeitvorwahl des Aldi Brotbackautomat ist ein besonders nützliches Feature. Mit dieser Funktion kann ein Backprogramm bis zu 13 Stunden vorprogrammiert werden.

 Die Zeitverzögerung ist nicht für Rezepte mit leicht verderblichen Lebensmitteln geeignet, wie Eier, frische Milch, Sahne oder Käse.

Mit der vorhandenen Warmhaltefunktion wird nach Ende eines Programms dein Brot maximal 60 Minuten warm gehalten.

Sicherheit

Der Aldi Brotbackautomat muss sicher aufgestellt werden, auf einer festen und hitzebeständigen Oberfläche.

Das Gerät braucht ausreichend Abstand zu anderen Gegenständen, wegen der Wärme.

Das vorgeschriebene Maximalgewicht einhalten.

Den Brotbackautomat immer im Blick behalten. Nicht das Haus verlassen, während dem Betrieb.

Reinigung

Die Backform und die Zubehörteile sind nicht spülmaschienenfest. Nur mit leichtem Spülmittel und Wasser reinigen.

 Vor der Reinigung muss der Netzstecker gezogen werden und du musst das Gerät vollständig abkühlen lassen.

Das Innere darf nicht in Berührung mit Wasser kommen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *